Unsere nächste Kunstauktion mit Gemälden, Skulpturen, Antiquitäten...

...und Schmuck findet am Samstag, dem 27. Oktober 2018 statt.

Blumenstilleben in Perlmutt, Dirk van Rijswijck, Auktionslimit 25.000 €
Blumenstilleben in Perlmutt, Dirk van Rijswijck, Auktionslimit 25.000 €

Unsere Herbstauktion ist wieder mit qualitätvollen Einlieferungen bestückt.

 

Angefangen mit Gemälden, Grafik & Skulpturen bekannter Künstler wie Berchem, Dietricy, Maas, Mor, Rijswijk, Achenbach, Apol, Bright, Catel, Fischhof, Frere, Freydanck, Gmelin, Götzloff, Israels, Kaufmann, Geiger, Koekkoek, Kossak, Lessing, Preller, Pillement, Richter, Rocholl, Winterhalter, Burmester, Büchsel, Jörres, Klemm, Kröner, Padua, Bruno Schulz, Sintenis, Teresczuk, Beuys, Dali, Fuchs, Luckner, Model, Ruckenbrod, Emil Schumacher, Staub, Dierkes, Godewols, Häfner, Lewerenz, Schabbon, Viegener, Westerfrölke, Pigalle und vielen anderen, kommen wider zahlreiche Kunstobjekte zur Versteigerung an internationale Kunden.

 

Eines der Höhepunkte der Auktion ist sicher das nebenstehende Blumenstilleben in Perlmutt & Rosenholz von Dirck van Rijswijck, diese Arbeit aus den 1650er Jahren ist eins der wenigen noch nicht im Museumsbesitz befindlichen Stücke. Aus einer westfälischen Privatsammlung stammend, ist diese Arbeit ein Gegenstück zu einem sich im Grünen Gewölbe Dresden befindlichem Exemplar. Auf Holz sind nur 10 weitere Stück bekannt. 

 

Der Bereich altes Kunsthandwerk ist mit Arbeiten von der Renaissance bis zum Biedermeier dabei.

Porzellane der Manufakturen Meissen, KPM Berlin, Rosenthal & Nymphenburg sind ebenfalls mit diversen Figuren vertreten gewesen.

 

Im Bereich des Jugendstil kommt eine Sammlung Keramik der Firma Zsolnay zur Auktion, dabei auch Arbeiten von Lajos Mack und Zsolnay-Sikorski.

 

Silber ist mit Arbeiten aus Augsburg, Nürnberg & Dresden vom 18. & 19. Jahrhundert vertreten.

 

Ebenfalls eine ausgesprochene Rarität ist das geschnitzte Elfenbein-Portrait des deutschen 99 Tage Kaisers Friedrich III aus dem Jahre 1888, die Arbeit stammt aus dem englischem Königshaus und war auch in den Sammlungen von Schloss Windsor ausgestellt.

 

Zum guten Schluss kommen noch einige Schmuckstücke mit Brillanten, Diamanten und Edelsteinen wie Smaragden, Topas, Rubine, Opale, Koralle und Bernstein zur Auktion.

Auch einige Sammleruhren der Marken Rolex,  sowie einige andere werden aufgerufen.

 

Die nächste Auktion startet am Samstag, dem 27. Oktober 2018, mittags ab 12 Uhr. Die Vorbesichtigung findet immer Donnerstag & Freitag vor der Auktion von 11-19 Uhr im Auktions-Saal an der Heeper Strasse 206a statt.

 

Der Auktionskatalog ist vollständig bebildert unter www.auktionshaus-owl.de einzusehen.

 

Gemäldeauktion Bielefeld / Kunstauktion Bielefeld / Kunstauktion aktuell / Kunstauktion 2018 / Kunstauktionen NRW

KUNSTHANDEL

+

AUKTIONSHAUS OWL 

Sauerland & Stürmann

0521-98 641 98

contact@auktionshaus-owl.de

 

In der Bielefelder Altstadt haben wir immer DI + DO von 11-18 Uhr

für Sie geöffnet.

 

 

 

Ihre interessanten + wertvollen Gemälde kaufen wir von Ihnen bundesweit. Für eine erste Einschätzung erbitten wir von Ihnen möglichst gute Abbildungen, Ihre Preisvorstellung und eine Telefonnummer, welche Sie uns per email zusenden können. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen per Telefon.

Fritz Klimsch, Auktionserlös 32.000 €
Fritz Klimsch, Auktionserlös 32.000 €

Für den Ankauf von guten Gemälden besuchen wir Sie bundesweit. Gerade aus den Gebieten Münster und dem Münsterland, Dortmund und dem Ruhrgebiet, dem Sauerland, Hannover mit dem Harz sowie Bremen & Hamburg kaufen wir viele Gemälde und ganze Kunstsammlungen.